zurück/back




Vanderson - Music In My Mind
(P)+(C) 2008 | SynGate CD-R VN03




Progessive Newsletter (D)

Anscheinend ist es in der Elektronikszene angesagt, sich unbedingt einen Künstlernamen zuzulegen. Und so heißt der gute Herr Vanderson im wahren Leben natürlich auch nicht Vanderson, sondern Maciej Wierzchowski. Er stammt aus Polen und hat bereits ein paar Albumveröffentlichungen auf dem Buckel. Keine Ahnung, wie er auf den Künstlernamen gekommen ist, vielleicht ist er ja großer Jon & Vangelis Fan und hat sich den Namen so zusammengemischt. Na ja, zumindest eine kleine Prise Vangelis kann man mit etwas Fantasie aus dem vorliegenden Album durchaus mitnehmen.
Die zehn Songs sind gut arrangiert, sie sind weder zu kurz, noch zu langatmig geraten, sondern kommen gut auf den Punkt. Vanderson bietet eine Art Elektronikmusik, bei der Wert auf Melodie gelegt wird und auch mal Fingerfertigkeiten an den Tasteninstrumenten gezeigt werden dürfen. Langgedehnte Sequenzen oder endlose Soundcollagen hat man hier nicht zu erwarten. Im Tempo durchaus wechselnd, aber stets mit Sinn für Melodie und durchdachte Arrangements. Insgesamt mag das jetzt nicht sonderlich spektakulär klingen, aber ein brauchbares Statement hat der Pole durchaus abgegeben.

Jürgen Meurer, 2009





Vanderson
O Anything Can Happen
O From The Bottom
   Of Space

O Earth Moving
O Echoes Of Darkness
O Music In My Mind
O Fluorescentix


O www.vanderson.pl

Startseite/Homepage | Impressum/Imprint | AGB/General Terms & Conditions| Kontakt/Contact